Frohe Weihnachten!

Die TheaterGemeinde Mönchengladbach wünscht ihren Mitgliedern, allen Freundinnen und Freunden des Theaters Krefeld Mönchengladbach und dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein frohes Weihnachtsfest und ein friedvolles neues Jahr.

Mehr lesen

Fahrt zum Grillo-Theater muss ausfallen

Mit großem Bedauern müssen wir die Theaterfahrt ins Essener Grillo-Theater zu Schillers „Maria Stuart“ für den 20. Januar 2017 absagen. Entgegen unserer Erwartung ist das Interesse an dieser Fahrt zu gering. Mit hinreichend großem Interesse allerdings rechnen wir bei unserer Fahrt ins Aalto-Theater am 20. Mai 2017 zu Verdis „Rigoletto“.

Mehr lesen

Eine ideale Geschenkidee: Theaterfahrt ins Grillo-Theater

Suchen Sie noch nach einem idealen, sehr persönlichen Geschenk zu Weihnachten? Hier unser Vorschlag: Fahrt der TheaterGemeinde nach Essen ins Grillo-Theater zu Schillers „Maria Stuart“ am Freitag, dem 20. Januar 2017. Bequem und entspannt mit dem modernen Reisebus vom Theater Odenkirchener Straße bis zum Grillo-Theater in Essen, von Haus zu

Mehr lesen

Eltern-Abo / Elternfreizeit

Zusammen mit der Familienbildungsstätte Rheydt bieten wir Eltern mit Kindern (4-10 Jahre) an 3 Sonntagnachmittagen Gelegenheit, sorgenfrei ins Theater zu gehen. Während Sie entspannen können, werden Ihre Kinder fachfraulich im Theater betreut. Termine: 27.11.2016 („Rhapsodie und Rumba“); 26.02 2017 („Der Barbier v. Sevilla“); 28.05 2017 („Minna v. Barnhelm“), jeweils 16.00

Mehr lesen

Rück- und Ausblick

Im Rahmen der diesjährigen Beiratssitzung fand wieder das Kritikgespräch zur abgelaufenen und das Vorschaugespräch zur kommenden Spielzeit mit unserem Generalintendanten Michael Grosse statt. Eine neue Satzung wurde verabschiedet, und zwei Kassenprüfer wurden gewählt. Die letzte Kulturfahrt der vergangenen Theatersaison führte unter Leitung von Karl-Heinz Hermanns zum Kröller-Müller-Museum im Naturpark „De

Mehr lesen

Neue Satzung der TheaterGemeinde

Im Mittelpunkt der letzten Beiratssitzung standen Diskussion und Abstimmung über die neue Satzung der TheaterGemeinde. Einstimmig wurde der Vorschlag des Vorstands zur neuen Satzung angenommen. Die Neufassung war u.a. durch die gesetzlichen Vorgaben der Finanzverwaltung erforderlich geworden. Inzwischen ist die Satzung beim Amtsgericht eingetragen. Als Kassenprüfer wurden einstimmig Willi Salmann

Mehr lesen

Mit Zuversicht in die neue Spielzeit 2016/2017

Viel Lob und Anerkennung durfte Generalintendant Michael Grosse für die abgelaufene Spielzeit mitnehmen beim Kritik- und Vorschaugespräch im Rahmen der letzten Beiratssitzung. Im Musiktheater gab es vor allem viel Beifall für die Opern „Maskenball“ und „Katja Kabanowa“ und beim Schauspiel für „Kabale und Liebe“ sowie „Rio Reiser“. Als eine dem

Mehr lesen

Mit Fahrrad und zu Fuß durch Kunst und Natur

Trotz wechselhafter Großwetterlage meinte es der Wettergott gut mit den 40 TheaterGemeinde-Reisenden auf ihrer Fahrt zum Kröller-Müller-Museum im Nationalpark De Hoge Veluwe. Wieder einmal begeisterte die Führung von Karl-Heinz Hermanns im Museum, im Skulpturenpark und auf der kurzen Fahrradtour mit den „Witte Fietsen“ zum Jagdschloss Sint Hubertus. Zwischen 1907 und

Mehr lesen

Das 15. Schultheaterfestival – wieder ein Erfolg

Als Bürgermeister Ulrich Elsen in Vertretung des verhinderten Oberbürgermeisters und Schirmherrn des Festivals Hans Wilhelm Reiners mit Generalintendant Michael Grosse die Urkunden und Gutscheine zum freien Theaterbesuch an die beteiligten Theatergruppen ausgeteilt und die beiden Organisatorinnen der TheaterGemeinde Ina Quack-Bertram und Erika Forst die Umschläge mit den kleinen „Wiedergutmachungen“ für

Mehr lesen

Mit Karl-Heinz Hermanns zu „Hollands Glorie“

Mit Karl-Heinz Hermanns zu „Hollands Glorie“ Bereits zu Beginn der neuen Spielzeit bietet die TheaterGemeinde Mönchengladbach eine Kulturfahrt unter der Leitung von Karl-Heinz Hermanns nach Amsterdam, zu „Hollands Glorie“, an. Amsterdam ist nicht allein Hauptstadt des Königsreichs der Niederlande, sondern auch der wirtschaftliche Dreh- und Angelpunkt des Landes. Darüber hinaus

Mehr lesen