blog

Liebe Mitglieder der TheaterGemeinde Mönchengladbach,
sehr geehrte Damen und Herren,
bei unserer Mitgliederversammlung 2020 vor wenigen Wochen führte uns der Generalintendant, Herr Michael Grosse, die äußerst schwierige Situation unseres Theaters in der Corona-Krise sehr
deutlich vor Augen und machte überzeugend klar, wie für- und vorsorglich das Theater mit dem Wohlergehen seiner Besucher umzugehen gedenke, gleichzeitig aber die Qualität des Spielplans
nicht aus den Augen verliere. Nach nun nur wenigen Wochen dürfen wir feststellen: „Das Theater,
unser Theater hat die Zeit mit Corona mit viel Fantasie bewältigt.“

Davon konnten wir uns an zwei Abenden im September mit der Ballettproduktion „DIS-TANZ“ und der Schauspielproduktion „GOODBYE TO BERLIN“ selbst überzeugen. Theater war noch nie so nah und intensiv wie an diesen Abenden.
Natürlich war es ungewohnt, sich mit Mund-Nasen-Schutz und Abstand durch das Foyer und in den Theatersaal zu bewegen. Dabei waren an allen neuralgischen Punkten freundliche Helferinnen und
Helfer zur Seite, um das vom Theater gewählte und durch die Gesundheitsbehörden abgesegnete Hygiene-Konzept durchzusetzen. Wir haben uns im Rahmen dieser Möglichkeiten und trotz der Einschränkungen wohl und sicher gefühlt.

Die steigenden Zahlen der letzten Tage haben nun zu weiteren auch Sie als Besucher schützende
Maßnahmen geführt: die Besucherzahl liegt jetzt bei 190 und während der Aufführung, die
maximal 90 Minuten dauert, ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Mit den versetzten Platzierungen bei reduzierter Platzbelegung kann man dennoch den Eindruck eines gut belegten Zuschauerraumes bekommen, was sicher auch die Akteure auf der Bühne beflügelt haben mag. Live-Musik, Video-Produktionen und witzige Performances tragen zu anspruchsvollen und dennoch auch unterhaltsamen Theaterabenden bei.
Apropos: Wussten Sie, dass auch zwei durch eine Corona-Plexiglaswand getrennte Liebende einen durchaus erotischen Flirt hinlegen können? – In unserem Theater ist nicht nur das auf der Bühne zu erleben.

Wie wichtig den Akteuren auf der Bühne gerade in dieser Zeit der Kontakt mit dem Publikum ist, zeigte ihre Freude über den regen Applaus am Ende der Vorstellung, den sie so lange hatten missen müssen und für den sie sich ausdrücklich bedankten.
Armin Kaumanns konnte in seiner RP-Besprechung von Terrence McNallys Stück „Meisterklasse“ schreiben: “ Langer Beifall, ein halbes Dutzend Vorhänge.“
Trotz Corona ist unser Theater auf einem guten Weg, den wir als Publikum unbedingt unterstützen müssen und in einer beschützten Umgebung auch unterstützen können.

Wir haben die bis zum Jahresende 2020 für Sie ursprünglich vorgesehenen Abonnementstermine und – stücke zusammengestellt. Bedenken Sie, dass Sie als Abonnentin und Abonnent der Theater-Gemeinde statt des Normalpreises von 26 € nur 15 € zu bezahlen haben. Sie können auch noch vorhandene Umtauschgutscheine nutzen.

DONNERSTAG-ABO
05.11.2020, 19:30 Uhr Goodbye to Berlin – Szenische Lesung mit Songs u.a. der 20/30-er Jahre
10.12.2020, 19:30 Uhr The Show must go on – Musical Highlights von Andrew Lloyd-Webber u.a.
FREITAG-ABO
13.11.2020, 19:30 Meisterklasse – Szenen von Terrence McNally
11.12.2020, 19:30 Uhr Alle maskiert – Eine musikalische Corona-Revue
SAMSTAG-ABO
21.11.2020, 19:30 Meisterklasse– Szenen von Terrence McNally
05.12.2020, 19:30 Uhr Don Pasquale – Opera buffa von Gaetano Donizetti in reduzierter Orchesterfassung
SONNTAG-ABO
08.11.2020, 19:30 Uhr Alle maskiert – Eine musikalische Corona-Revue
13.12.2020, 19:30 Uhr The Show must go on– Musical Highlights von Andrew Lloyd-Webber u.a.
Bis zum 31. Dezember 2020 können Sie Karten für diese oder andere Vorstellungen selbst an der Theaterkasse oder auch telefonisch oder online erwerben.

Die Abonnentinnen und Abonnenten der SmartAbos und die Teilnehmerinnen und Teilnehmern der „AboSingles“ müssen sich leider noch in Geduld üben. Das Studio kann nicht bespielt werden und
bei der Einschränkung der Platzanzahl stehen eben nicht genügend Plätze zur Verfügung.
Vor wenigen Tagen haben sie ein Schreiben von Theater und TheaterGemeinde erhalten, in dem Sie
um Ihre Entscheidung gebeten werden, entweder Ihr Abonnement zum Beginn des neuen Jahres „wieder wahrzunehmen“ oder es „bis zur Rückkehr zur Normalität … ruhend zu stellen“.
Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Abonnement zum Jahreswechsel wieder aufnehmen. Die Erfahrungen
und Erlebnisse trotz Corona dank der Schutzmaßnahmen des Theaters und nicht zuletzt wegen der
Qualität unseres Theaterensembles und seiner Aufführungen machen Mut dazu.
Die freundlichen Damen und Herren von Abo-Hotline (0800 08018108) oder Theaterkasse ( 02166/ 6151-100) stehen für Sie zur Beratung bereit.
Sichern Sie sich bei der auch zu Ihrem Schutz reduzierten Maximalzahl Ihren Platz!

Sie unterstützen unser großartiges Theater gemäß dem TheaterGemeinde-Slogan:
„Wir lieben Theater, wir lieben unser Theater.“
Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr
Dietmar Micha, Vorsitzender


 
Zurück zur Startseite

Ähnliche Nachrichen

vector 26.11.
2020
  • Allgemeines
Corona und (noch) kein Ende

Leider bleibt die gesamte Kulturszene und somit auch unser Theater von den Folgen von und Maßnahmen rund um die Corona-Pandemie nicht verschont. Zu unser al...
 
Mehr lesen

vector 20.10.
2020
  • Allgemeines
Start in die Abo-Saison 20/21

Bei der Abo-Hotline (0800 0801808) erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Abo und Theater. Ob Sie Ihr Abo ab Januar 2021 wieder wahrnehmen möchte...
 
Mehr lesen

vector 01.10.
2020
  • Allgemeines
Ihre Meinung ist gefragt! Theater in Zeiten von Corona

Waren Sie in den vergangenen Wochen in unserem Theater? Welche Inszenierung haben Sie sich angeschaut? Was haben Sie bei diesem Theaterbesuch erlebt? Ihre Me...
 
Mehr lesen

Werden Sie Mitglied!

Haben wir Sie mit unserem Angebot überzeugt? Hier kommen Sie direkt zu unserer Online-Buchung.

Zur Online-Buchung