Mit Fahrrad und zu Fuß durch Kunst und Natur

Trotz wechselhafter Großwetterlage meinte es der Wettergott gut mit den 40 TheaterGemeinde-Reisenden auf ihrer Fahrt zum Kröller-Müller-Museum im Nationalpark De Hoge Veluwe.

Wieder einmal begeisterte die Führung von Karl-Heinz Hermanns im Museum, im Skulpturenpark und auf der kurzen Fahrradtour mit den „Witte Fietsen“ zum Jagdschloss Sint Hubertus. Zwischen 1907 und Mitte der dreißiger Jahre trug Helene Kröller eine der bedeutendsten Sammlungen moderner Kunst zusammen. Neben der zweitgrößten van-Gogh-Sammlung der Welt mit 90 Gemälden sowie 180 Zeichnungen beeindrucken herausragende Werke von Monet, Picasso, Seurat und Mondrian im von Henry van der Velde geschaffenen Museum.

Beim Besuch des Skulpturenparks und bei dem kurzen Fahrradtrip legte der Regen eine angemessene Pause ein mit zwischenzeitlichem Sonnenschein – so richtig passend zur kurzweiligen und nachhaltigen Führung von Karl-Heinz Hermanns.

Mit Freude wurde von den Reisenden die Planung für eine Amsterdam-Fahrt im Herbst 2016 aufgenommen.

kroeller16 kroeller161
Fotos: Beate Fränken

Comments are closed.