Neue Satzung der TheaterGemeinde

Im Mittelpunkt der letzten Beiratssitzung standen Diskussion und Abstimmung über die neue Satzung der TheaterGemeinde. Einstimmig wurde der Vorschlag des Vorstands zur neuen Satzung angenommen. Die Neufassung war u.a. durch die gesetzlichen Vorgaben der Finanzverwaltung erforderlich geworden. Inzwischen ist die Satzung beim Amtsgericht eingetragen.

Als Kassenprüfer wurden einstimmig Willi Salmann und Sigrid Schreinemacher gewählt.

Begrüßt wurde von den Beiratsmitgliedern der Vorschlag des Vorstands, bei der Aktion „Mitglieder werben Mitglieder“ für die neue Spielzeit wieder eine Prämie von 25 € je geworbenem Abonnenten auszuloben.

Nach Jahres- und Kassenbericht wurde auf Vorschlag der Kassenprüfer der Vorstand entlastet.

Zum ersten Mal nahm die von der Theaterleitung mit Zustimmung der TheaterGemeinde zur neuen Geschäftsführerin bestimmte Frau Tatjana Höning-Kaprolat an der Beiratssitzung teil. Sie löst den langjährigen Geschäftsführer Wolfgang Eiermanns ab, der wegen gesundheitlicher Gründe in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Die TheaterGemeinde würdigt vor allem Herrn Eiermanns´ kundenorientierte Einstellung in all den Jahren seiner Mitarbeit und wünscht Frau Höning-Kaprolat Glück und Erfolg für ihre Tätigkeit.

Besonders gedachten die Beiratsmitglieder des im Jahre 2015 verstorbenen Vorstandsmitglieds Gerd Hoff. Sein zu früher Tod bedeutet für die TheaterGemeinde einen herben Verlust: Gerd Hoff hat u.a. als langjähriger Schriftführer insgesamt und insbesondere im IT-Bereich die TheaterGemeinde durch zahlreiche Impulse gefördert.

Comments are closed.